Bilanz einfach erklärt – Aufbau und Bilanzierung

Bilanz einfach erklärt

Eine Bilanz ist in zwei Teile gegliedert. Die linke Seite der Bilanz ist die Aktiva und die rechte Seite wird Passiva genannt.

Die Konten der Passivseite einer Bilanz stellen die Mittelherkunft eines Unternehmens dar. Die wichtigsten Konten der Passiva sind Eigenkapital, Verbindlichkeiten und Rückstellungen. Diese Konten zeigen, woher die Mittel für die Unternehmensaktivität kommen.

Bilanz
Auf der linken Seite der Bilanz ist die Aktiva abgebildet. Aktiva zeigt die Mittelverwendung der eingesetzten Mittel dar. Die wichtigsten Posten der Aktiva sind das Anlagevermögen und das Umlaufvermögen. Zum Anlagevermögen gehören unter anderem Grundstücke und Gebäude. Die wichtigsten Posten des Umlaufvermögens sind dagegen Forderungen und Liquide Mittel.

Im Gegensatz zur Bilanz werden die Vorjahreswerte in das nächste Jahr übertragen. Des Weiteren entspricht die Bilanzsumme der Aktiva immer der Passiva.